Eine Familie auf Weltreise

Wie wir ein halbes Jahr lang mit unseren schulpflichtigen Kindern unterwegs waren.

Während die meisten Weltreise-Familien mit Kleinkindern oder auch Säuglingen auf Reisen gehen, entschieden wir uns ein Sabbatical einzulegen, wenn unsere beiden Kinder bereits die vierte und sechste Klasse besuchen.

Australien war die erste Station unserer sechs Monate langen Reise. Mit einem Campervan erkundeten wir zuerst die Westküste zwischen Bunbury und Exmouth. An der Ostküste haben wir ein etwas größeres Wohnmobil gemietet und damit das Land zwischen Great Ocean Road und Sydney bereist.

Im Reiseblog weiterlesen

Anschließend ging es nach Kambodscha. Mit Tuk-Tuks, Klein- und großen Bussen, Taxi oder Motorroller bewegten wir uns durch dieses einzigartige Land. Ausgehend von Siem Reap waren Phnom Penhm, Otres Beach und Kampot die Zwischenstationen unserer Reise.

Im Reiseblog weiterlesen

Südafrika durchquerten wir - vom Krüger Nationalpark im Osten bis zum Kap der guten Hoffnung im Westen - mit einem einfachen Mietwagen.

Im Reiseblog weiterlesen

Die letzte Station unserer Reise war Namibia. Mit Vierradantrieb und Dachzelten ging es durch die karge Landschaft des Wüstenstaates.

Im Reiseblog weiterlesen

Zu jedem Land haben wir eine Retrospektive geschrieben, in der wir jeweils am letzten Tag unseres Aufenthaltes unsere Eindrücke über das Land gesammelt haben.

Zu den Retrospektiven